banner

home > die touren > sierra nevada
Sierra Nevada und die Alpujarras: die andere Seite von Andalusien


                                    



Spain

Andalusien ist für fast jeden Besucher die Region, in der man Flamenco Bars, Fiestas, Strände, die Alhambra, Sherry und endlose Wellen von Hügelketten unter heisser Sonne erwartet. Aber nur eine Autostunde von Granada oder dem Mittelmeer erheben sich die Berge der Sierra Nevada auf fast 3.500m und bieten kühle Luft, pralle Vegetation, schneebedeckte Berge, letzte Ursprünglichkeit und vor allem grandiose Bergtouren.
Basis Information
Wetter
Karten
 
Reise Information
Anreise
Unterwegs
Unterkunft
Aktivitäten
Bergwandern 


Specials
Was man nicht verpassen sollte...
Was man lassen sollte...
 

Basis Information

Wetter
- Yahoo! Wetter für die Sierra Nevada
- Intellicast Vorhersage für Granada

Maps
- Gebietskarte für die Alpujarras von Cortijo Andalucia
- Satellitenkarte Andalusiens von National Geographic
- Karte für Bubion and Capileira in den Alpujarras (1:150.000) von multimap
- Karte von Guejar Sierra und Prado Llano, Sierra Nevada (1:150.000) von multimap
- Sierra Nevada National Park Karte (1:50.000) für beide Touren (188k)
- Karte (1:50.000) (68k) für die Tour zum Pico de Veleta
- Karte (1:50.000) (28k) für die Tour zur Laguna de la Caldera unterhalb des Mulhacen

Reise Information

Anreise
Sierra Nevada (nördlicher Teil des Gebirgszuges) und Alpujarras (der südliche Teil) sind beide von Granada gut erreichbar. Busse fahren regelmässig nach Prado Llano (saisonal) und Lanjaron.
- lasalpujarras.com
- Reise Information von andalucia.com

Unterwegs
Das lokale ÖPNV-Netz ist fast nicht existent. Abgelegenere Gebiete können nur per Auto oder zu Fuss erreicht werden. Zumindest die wichtigeren Städte sind jedoch durch Busse verbunden, z.B. Trevelez und Pampaneira und Lanjaron.

Unterkunft
Im Skigebiet und rund um Guejar Sierra werdet Ihr keine Schwierigkeiten haben, ein Hotel zu finden. In den Alpujarras haben jedoch nur die grösseren Dörfer auch Hotels, die rund ums Jahr geöffnet sind. Sehr empfehlenswert ist die
Villa Turistica in Bubion - ein schönes Mini-Dorf mit Häusern für jede Kleingruppe inklusive Küche, Wohnzimmer, Balkon oder Terrasse. Und das Frühstück dort war das beste, was ich je in Spanien bekommen habe. Abgesehen davon ist auch Bubion selbst - neben dem benachbarten Trevelez - idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in die Alpujarras.
- Villa Turistica, Bubion

Aktivitäten
Die Sierra Nevada Gebirgsgruppe ist im Winter vor allem für's Skifahren bekannt, da es die einzige schneesichere Region im Süden Spaniens ist. Im Sommer jedoch ist hier noch vieles mehr möglich: Bergsteigen, Kletttern, Mountain Biking, Wassersport und natürlich - Bergwandern.

Bergwandern
Bergtouren sind auf jedem Schwierigkeitsniveau möglich - und können ausgesprochen bergsteigerisch werden, wenn man das wünscht. Man kann gut eine Woche in den Gipfelregionen bleiben und von Gipfel zu Gipfel ziehen. Für's Wochenende kann man auch die Bergkette von Nord nach Süd via Veleta und Mulhacen auf der alten Passstrasse überqueren. Genauso sind auch Wanderungen durch die Wälder oder Tagestouren auf einzelne Berge interessante Optionen. Egal was Ihr hier vorhabt, die Sierra erlaubt es einem abzukühlen und zu entspannen in den heissen Sommermonaten. Und bis in den späten Juni findet Ihr genug Schnee oberhalb von 3.000m, um sich richtig abzukühlen.
-
Tour: Von Prado Llano zum Pico de Veleta, 3.394m
-
Tour: Von Capileira zur Laguna de la Caldera, 3.020m
- Informationsheft der National Park Administration (166k)

Specials

...was man nicht verpassen sollte!
Testet die lokale Küche, die sich recht stark von der typisch andalusischen unterscheidet. Vor allem die Dörfer in den Alpujarras bieten viele Gerichte mit Lamm, Forelle, Schinken und servieren tolle lokale Weissweine.

...was man lassen sollte!
Vergesst nicht passendes Ausrüstungsmaterial für einen Trip in die Sierra mitzubringen und teilt den National Park Rangern mit, wohin Ihr gehen wollt. Und besorgt Euch gute Karten, wenn Ihr die Wege verlassen wollt. Und noch ein Tipp: lasst Euch nicht von Lanjaron täuschen und dreht einfach wieder um - fahrt weiter nach Capileira und Trevelez, alles vorher ist für Bustouristen bestimmt...
letzte überarbeitung: Monday, August 11, 2003 copyright www.therucksack.net