Fußball ist schon lange nicht mehr nur ein Hobby. Fußball ist ein großer Wirtschaftszweig, der einerseits zwar Geld einbringt, doch andererseits auch ökologische Auswirkungen hat. Fußball umfasst mittlerweile nicht mehr nur das einfache Fußballspiel. Zum Fußball gehören die neuesten Sportartikel, Fan Trikots, Interwetten Gutschein, Stadionwurst, WM Tickets, Mannschaftsbusse, Stadionbau und vieles mehr. Fußball ist zwar immer noch die schönste Nebensache der Welt, es verbindet, unterhält uns und macht Spaß; doch man sollte auf keinen Fall die negativen Seiten vergessen. Welche ökologischen Auswirkungen der Tourismus im Fußball hat, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

Stadionbau

Der Boom des Fußball Tourismus bringt Hand in Hand nicht nur mehr Zuschauer, mehr Geld und mehr Aufmerksamkeit, sondern auch mehr Notwendigkeit ein größeres Stadion zu bauen. Hat ein Fußballverein mehr Zuschauer als Plätze im Stadion, so wird es sich überlegen ein größeres Stadion zu erstellen. Wird ein neues Stadion gebaut, hat das große Auswirkungen auf die Umgebung. Es beeinflusst nicht nur die Natur, sondern auch die Infrastruktur und Landschaft. Außerdem müssen spezifische Pläne vorhanden sein, was mit dem alten Gebäude passiert, werden beim Bau alle Vorschriften eingehalten und wie regelt man den Nahverkehr? Noch viel signifikanter ist der Bau von Stadien für Sportgroßveranstaltungen wie einer Fußball Weltmeisterschaft. Hier werden mehrere neue Stadien in Ländern gebaut, in denen man die Fläche im Nachhinein überhaupt nicht mehr nutzt. Die Stadien von der WM in Brasilien zerfallen teilweise schon und sind nur für eine Hand von Spielen gebaut worden. Das ist ganz und gar nicht nachhaltig. Ein weiterer Punkt ist, dass beim Bau dieser Stadien oft nicht ausreichend Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden und es leider dazu kommt, dass beim Bau Arbeiter sterben.

Transport

Ein weiterer Faktor im Fußball Tourismus ist der Transport. Findet ein Spiel statt, reisen natürlich nicht nur die einheimischen Fans zum Stadion, sondern auch die Gegner, die teilweise hunderte von Kilometern zurücklegen, um am Geschehen teilzuhaben. Das sind enorme Kohlenstoffemissionen, die zum Klimawandel beitragen und demnach negative ökologische Auswirkungen haben. Die Fans müssen transportiert werden, aber auch die Mannschaft selbst. Noch größer wird dieser Faktor, wenn es zu Europameisterschaften oder Weltmeisterschaften geht. Natürlich ist der Fußball Tourismus für das Gastgeberland einerseits sehr gut, denn es fördert die Hotelbranche und die Gastronomie Industrie des Landes. Doch der Transportsektor in Hinblick auf ökologische Auswirkungen muss leiden. Die Anreise aus den entfernten Ländern bringt noch mehr Kohlenstoffemissionen hervor.

Konsum

Kaufrausch, Konsum und Verschwendung haben in jeder Branche einen starken Einfluss auf die ökologischen Auswirkungen. Oft kann man diese auch nicht genau dem Fußball Tourismus zuordnen, doch der Fußball hat definitiv einen großen Teil daran. Fußballspieler möchten immer die neuesten Fußballschuhe haben. Fußball Mannschaften benötigen immer die neusten Technik Gadgets und Fußbälle. Und die Fußball Fans möchten immer die neusten Merchandise Artikel und Trikots ihres Teams haben. Sowohl die Herstellung als auch der Vertrieb haben negative ökologische Auswirkungen auf unseren Planeten. Man sollte sich also beim nächsten Kauf, einfach noch einmal überlegen ob man diesen Sportartikel jetzt wirklich benötigt, oder ob es die alten Fußballschuhe noch einmal mitmachen.

Energie / Strom

Ein Fußballspiel zuhause gemütlich auf dem Sofa anzuschauen, klingt ja ganz schön verlockend, doch im Hinblick auf den Stromverbrauch und Energieaufwand eher nicht. Das Spiel zusammen mit Freunden anschauen ist doch viel besser. Man hat seine Freunde um sich, man benötigt nur einen Fernseher und einen Streaming Anbieter und man kann sich einen Stromanschluss teilen. Doch das ist nur ein Faktor auf den einzelnen Mann bezogen. Die Energiekosten und Stromaufwand des ganzen Fußball Tourismus sind enorm hoch und haben hohe ökologische Auswirkungen. Nebellichter, Scheinwerfer, LCD Leinwände, Live Übertragungen – das alles kostet Strom, viel Strom. 

Similar Posts